Mitglieder-/Administrationslogin
Benutzername:
Passwort:
 

Das waren unsere Termine im Jahr 2018

  

18.02.2018  

 

Das Römerkastell Holzhausen im Winter               13:00 Uhr              

Führung mit Rainer Rehse -                                  

29.04.2018  

 

1. Kastellbesetzung                                        13:00 - ca. 16:00 Uhr

Thema: Mulsum, Moretum und Opferbrot

 

03.06.2018

 


 Das Römerkastell Holzhausen im Frühjahr          14:00 Uhr    
Führung mit Rainer Rehse.             

 27.05.2018

 

2. Kastellbesetzung                                       13:00 - ca. 16:00  Uhr

Thema: Römische Spiele - Rundmühle, Astragals und das Deltaspiel

03.06.2018

 

Führung am Welterbetag                     10:00 Uhr

Der Limes zwischen dem Römerkastell Holzhausen und dem Limeskastell Pohl

in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Limeskastell Pohl    

 24.06.2018

 

3. Kastellbesetzung                                       13:00 - ca. 16:00  Uhr

Thema: Soldatenlebenund Alltag in eiem Hilfstruppenkastell

 29.07.2019

 

4. Kastellbesetzung                                       13:00 - ca. 16:00  Uhr 

Thema: Limes - Kastelle, Türme und der Pfahlgtrabhen

 12.08.2018


Das Römerkastell Holzhausen im Sommer         14:00 Uhr    
Führung mit Rainer Rehse                                                      

 26.08.2018


5. Kastellbesetzung                                                 von ca. 13:00 - ca. 16:00 Uhr

Thema: Kastellbäder am Limes - römische Badekultur 

 

 30.09.2018


6. und letzte Kastellbesetzung in diesem Jahr          von ca. 13:00 - ca. 16:00 Uhr

Thema: Alle Wegen führen nach Rom – Römischer Straßenbau

 11.11.2018  

Das Römerkastell Holzhausen im Herbst       13:00 Uhr      
Führung mit Rainer Rehse      



Limeswanderung zum UNESO-Welterbetrag 3.Juni. 2018

Der Förderkreis des Limeskastells Pohl und die Interessengemeinschaft Limeskastell Holzhausen laden zur Erkundung des Limes zwischen den beiden Kastellen ein.

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Bäderstraße (B260) am Kreisel bei Holzhausen a.d.H. um 10.oo Uhr. Die Strecke ist ca. 11 Kilometer lang. Mit einer Dauer von 5 Stunden ist zu rechen. Bitte denken Sie an ausreichend Sonnenschutz und Verpflegung. Feste Schuhe sind erforderlich, weil die römischen Spuren oft abseits von Wegen zu finden sind.

Abschluss findet die Wanderung im Limeskastell Pohl. Nach einer Stärkung besteht die Möglichkeit an einer Führung durch diese Anlage teilzunehmen.

Eine Anmeldung im Limeskastell Pohl ist notwendig, damit der Rücktransport zum Startplatz organisiert werden kann. 

Telefon 06772/96 80 768 oder besser als Mail an officium@limeskastell-pohl.de.

Die Wanderung ist kostenfrei. Spenden werden natürlich gerne entgegengenommen.

 

Eintrag 22.05.18

 

 

Winterführung am 18.Februar

Bei schönstem Winterwetter waren 28 TeilnehmerInnen auf der Runde zum Kastell unterwegs.

Ein Rückblick in Bildern von Gobby Schmidt.

 

Klicken zum Vergrößern

Klicken zum Vergrößern

 

Klicken zum Vergrößern

-- 2018 Winterführung (5).png []

 

Klicken zum Vergrößern

Klicken zum Vergrößern

 

Klicken zum Vergrößern



Römerkastell Holzhausen - Zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert

 

Unter dem Motto: Römerkastell Holzhausen im Winter – Wie trotzen die Auxiliar-Soldaten den kalten Temperaturen? gibt es eine Führung für Geschichtsinteressierte.

 

Limes-Cicerone Rainer Rehse führt entlang des gut erhalten und zu dieser Jahreszeit besonders gut zu sehenden Limeswalles im Holzhäuser Wald. Auf einem Rundweg geht es zum Kastell unterhalb des Grauen Kopfes. Eingeplant ist unterwegs der Besuch zweier Turmstellen abseits der Waldwege. Der Rückweg führt an einem Keltischen Grabhügelfeld vorbei.

 

Während der Führung erfahren Sie mehr über die Bauherren und den Ausbau dieser Grenzbefestigung. Nach Erklärungen und dem Erleben des als besterhaltenes geltenden Kastells am Obergermanischen Limes, versuchen wir uns die dortige Situation im Winter vorzustellen.

 

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Bäderstraße (B260) am Kreisel bei Holzhausen a. d. H.

 

Die Strecke ist ungefähr 6 Kilometer lang und weist leichte Steigungen auf. Mit einer Dauer von ca. 3 Stunden (davon entfällt auf die Gehzeit ca. 1,5 Stunden) ist zu rechnen.

Erforderlich sind festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste, warme Kleidung, Verpflegung u. Getränke zur persönlichen Verwendung.

Eintrag 30.01.2018

 

 

 

 

 

 

     
 


Diese Seite basiert auf der osPage-Engine Version 0.4 alpha von Oliver Slama (oliver@oliver-slama.de)