Mitglieder-/Administrationslogin
Benutzername:
Passwort:

Das Römerkastell in Holzhausen ist eines der besterhaltenen Limeskastalle am obergermanisch-rätischen Limes.

-- Kastellgrundriss1.jpg []

Es wurde in der nähe des "Grauen Kopfes" - einer Erhebung unweit der Bäderstrasse - in der Zeit von ca. 185 - 190 n.Ch errichtet.

Anhand der von der Reichs-Limes-Kommission um 1900 gefundenen Artefakte lässt sich als Besatzung die
"Cohors II Treverorum" zuordnen.
Quellen-Index: Ka-1  
Unter diesem Link gibt es eine kleine Animation zum Römerkastell Holzhausen auf youtube.


Hauptaufgabe der hier stationierten Hilfstruppen war die Besetzung der angrenzenden Trumanlagen und die Überwachung des Grenzverkehrs zwischen dem Kleinkastell Dörsterberg und dem Kastell in Hunzel. -- Grenzverkehr.jpg []
  Quellen-Index: Ka-2

Die Kastellanlage bestand aus dem eigentlichen Kastell, einem dazugehörigen Bad in nördlicher Richtung und dem Lagerdorf "Vicus", welches immer in der nähe solcher Kastellanalgen zu finden war.

-- Kastellbad Holzhausen.jpg [Obwohl sich das Wetter nach dem vielen Regen der l...]

Hier die vorhandene Zeichungen zum Kastellbad (v.Cohausen hat es als Villa angesehen) in Holzhausen.

Das Römerkastell hatte bis ca. 260 n.Ch Bestand und wurde im Zuge der Rückverlegung des Limes an den Rhein aufgegeben.

 

Weitere Infomationen zu Römerkastell Holzhausen finden bei Wikipedia unter Kastell Holzhausen.

 

Diese Rubrik wird nach und nach immer wieder um Informationen erweitert. Es sollen Beiträge zur geschichtlichen Einordnung, dem Limes allgemein, römischer Bautechnik, dem Lagerdorf, dem Militär ... etc. folgen.

Schaun Sie doch einfach ab und zu auf unserer Homepage vorbei.


Diese Seite basiert auf der osPage-Engine Version 0.4 alpha von Oliver Slama (oliver@oliver-slama.de)